Schwitzhütte zu Samhain am 31.Oktober 2021

Zum Samhain-Fest am Sonntag, dem 31. Oktober möchte ich herzlich zur Schwitzhütte auf dem Steckenbühlhof in Horben einladen.

In der Zeit um Samhain ziehen die ersten Fröste über das Land und die Blätter fallen von den Bäumen. Samhain ist das alte Totenfest und mit ihm beginnt die dunklere Jahreshälfte, die uns in das innere Land unserer Seele führt. Die Natur zeigt sich in diesem Vergehen nochmal mit ihren leuchtenden Farben in ihrer vollen Pracht; So wie auch wir oft im Vergehen nochmal ganz tief in Kontakt finden, uns Öffnen können und die Wertschätzung fühlen. Der Tod ist ein natürlicher Teil unseres Lebens. Er ist eine Geburt auf einer anderen Ebene und ein geheimnisvolles Licht erfüllt ihn. In diesen Tagen werden schon seit langer Zeit weltweit der Ahnen, Verstorbenen und Jenseitigen gedacht. Die Jenseitskontakte sind ein Teil von dieser besonderen Schwitzhütte. Sie helfen uns innerlich noch freier zu werden und sind eine wunderschöne Erfahrung, die uns immer wieder, neben ihrer Tiefe, mit viel Freude, Licht und Herzlichkeit erfüllen können. Diese Vorgänge erfordern Entspannung und Konzentration, wie auch eine hohen Achtsamkeit und gegenseitiges Vertrauen.

Wir schöpfen in dieser Schwitzhütte aus dem heiligen Feuer viel Wärme und Licht für die dunkleren Tage. Wir durchwandern eine Reinigung in unserem ganzen Sein und erleben eine Geburt auf eine andere Ebene. Wir empfangen heilvolles für uns und unsere Welt.

Die Schwitzhütte findet am Sonntag, dem 31. Oktober 2020 auf dem Steckenbühlhof, Steckenbühlweg 2 in 79289 Horben statt.Der nächste Tag ist ein Feiertag. 

Wegbeschreibung.  Schwitzhütte link

Wir treffen uns um 15.30 Uhr oberhalb des Hofes am Waldrand an unserem Schwitzhüttenplatz.  Für Diejenigen, die dann noch nicht da sein können, ist es möglich, bis spätestens 18.00 Uhr zum gemeinsamen Anfang nachzukommen. Zum Abschluss finden wir gegen 23 Uhr. Bitte auf dem Hof wegen spielender Kindern langsam fahren und auf den Wegen bleiben, beim Parken keine Bodenschäden verursachen

.Die Teilnahme erfordert eine persönliche und verbindliche Anmeldung.

Teilnahmegebühr: 40 Euro                                                                                                                      Anmeldungen können bis 24 Stunden vor Beginn zurückgenommen werden, später können sie leider nicht mehr berücksichtigt werden und es entsteht eine Stornogebühr von 20 Euro. Die Teilnahme erfolgt in eigener Verantwortung und erfordert eine grundlegende psychische und körperliche Stabilität, sowie das heil- und achtungsvolle persönliche Einbringen in die Gruppe,das Ritual und die Arbeiten. 

Aufgrund der aktuellen gesetzlichen Bestimmungen und auch dafür, dass sich jeder sicher fühlen kann, ist ein negativer Covid-Schnelltest oder eine Impfbescheinigung zur Teilnahme erforderlich. Entweder Du bringst Dir eine Impf-oder Testbescheinigung(<24h) mit oder wir machen einen Schnelltest vor Ort(ich bringe auch ein paar mit).

Bitte mitbringen: 2 Handtücher, Kerzen und Blumen für den Altar, Trinkwasser und etwas zum Essen nach der Schwitzhütte (Fingerfood und etwas Gemüse für eine Suppe die wir zusammen kochen), Suppenschüssel und Löffel, warme und wetterfeste Kleidung und alles was Du brauchst, um Dich draußen in der Natur wohlfühlen.

Ich würde mich über Dein Kommen sehr freuen !